Startseite » Veranstaltungen » 

Prämierung von vorwissenschaftlichen Arbeiten


Das Osteuropazentrum der Universität Innsbruck vergibt im Schuljahr 2021/22 erstmals Preise für die besten Vorwissenschaftlichen Arbeiten an Tiroler und Vorarlberger AHS und BHS, die sich mit Osteuropa* auseinandersetzen. Damit wollen wir das Interesse am Erforschen dieser historisch, kulturell, sprachlich und gesellschaftlich vielfältigen Region wecken und Talente bereits in der Schule fördern.
 
Ausgezeichnet werden Arbeiten mit den Schwerpunkten
§  Geschichte, politische Bildung und Sozialkunde
§  Sprache, Literatur, Film, Kunst, Medien und Musik
§  Geografie und Wirtschaft
§  Ethik, Philosophie und Religion
 
Preise
1.      Platz – € 300,00
2.      Platz – € 200,00
3.      Platz – € 100,00
 
Eingereicht werden können Arbeiten, die
§  als Vorwissenschaftliche Arbeit in einer allgemeinbildenden höheren Schule (AHS) oder als Abschlussarbeit an berufsbildenden höheren Schule (BHS) in Tirol oder Vorarlberg entstanden sind.
§  den oben genannten Schwerpunkten zugeordnet werden können.
§  im aktuellen Schuljahr (2021/22) entstanden sind.
§  mit "sehr gut" bewertet wurden.
 
Einzureichende Unterlagen
§  Abschlussarbeit
§  Ausgefülltes und unterschriebenes Formular
 
Bewerbungen sind bis zum 30. Mai 2022 per E-Mail an das Osteuropazentrum (osteuropazentrum@uibk.ac.at) zu richten.
Die Abschlussarbeiten werden von Expert:innen der Universität Innsbruck beurteilt und gereiht.
 
* Unter Osteuropa verstehen wir die Region Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa und damit einen geographischen Raum, der sich je nach zeitlichem Zugriff unterschiedlich darstellt. So können beispielsweise auch Byzanz oder der postsowjetische Raum einschließlich Zentralasien und dem Kaukasus Gegenstand der Auseinandersetzung sein.

(Text übernommen, Foto: Eliott Reyna – Unsplash @eliottreyna)

https://www.uibk.ac.at/osteuropazentrum/veranstaltungen/2022/preis-vwa.html




Seite drucken