Startseite » Lernen » Sprachwettbewerbe » 

www.russischlehrer.at/wettbewerb

Bundeswettbewerb RUSSISCH für Österreich

«Праздник русского языка» 

Die Landessieger der Russischwettbewerbe sind berechtigt, am Bundeswettbewerb teilzunehmen. Die Organisation der Wettbewerbe läuft über den Russischlehrerverband und das Russische Kulturinstitut. 

Der Landesschulrat für Niederösterreich organisiert jährlich Ende Jänner ein Intensivseminar für Schüler, das den Wettbewerbsthemen gewidmet ist (Seminar-Anmeldung). 

Datum des Wettbewerbs: 8. April 2023, vormittags bzw. nachmittags

Ort: Der Wettbewerb wird in Präsenz im Russischen Kulturinstitut, Brahmsplatz 8, 1040 Wien, abgehalten.

Teilnehmer: pro Bundesland 3 Landessieger AHS und BHS, bestellt über die jeweilige Landes-ARGE Russisch  (ein Landeswettbewerb muss nicht stattgefunden haben). Wenn aus einem Bereich niemand teilnimmt, können zwei aus dem anderen Bereich kommen, z.B. 2 Kandidaten AHS. 

Wettbewerbsfilm für B1 

Themenbereiche für B1: дружба, первая любовь, отношения с родителями, cвободное время

AnmeldungAnmeldung der Schüler und Daten für Juryleitung admin(@)russischlehrer.at

Niveau: B1 und A2 

Bewertungskriterien der Reifeprüfung für A2 und B1

Urkundenkategorien: золотая медаль, серебряная медаль, бронзовая медаль 


Ablauf B1: 

1.    Selbstvorstellung der Teilnehmer im Monolog (1 min) gegenüber der Jury, Beziehung zur russischen Sprache:
a) Meine Sprach-Lern-Geschichte: welche Sprachen, wann, warum, etc. 
b) Mein persönlicher Zugang zu Fremdsprachen: z.B. ein Spracherlebnis, Buch, Film, Bekanntschaft
c) Meine Zukunft mit Fremdsprachen: Welche Rolle sollen sie spielen?

2.    Gruppendiskussion zum Filmausschnitt

Gesprächsthemen im Zuge der Diskussion siehe oben Themenbereiche für B1:

           

Ablauf A2: 

- Kurze Vorstellungsrunde
- Text: Jeder liest den Text (Vorbereitungszeit 20 Minuten),
anschließend werden Fragen zum Text gestellt.
- Bild: Die Teilnehmer beschreiben verschiedene Szenen.
- eventuell allgemeine Fragen z.B. zu den Zukunftsplänen der Teilnehmer

 Themenbereiche für A2: Tages-/Wochenablauf, Freizeitaktivitäten, Schule/Zukunftspläne 

Bericht vom Bundeswettbewerb 2019

Der Bundessprachenwettbewerb wurde bis 2017 an der Wirtschaftskammer Österreich als "Sprachmania" abgehalten. Leider wurde seit 2018 keine "Sprachmania" mehr von der WKÖ veranstaltet.

Filmbericht 2013

Bericht von 2011201220132017

Wettbewerbsfilme Вне зоны доступа (2023)

Landes-Sprachwettbewerbe

direkter link www.russischlehrer.at/wettbewerb 

VIDEOBERICHT 

Beim Wiener Wettbewerb wird es auch einen eigenen Preis für den besten Kandidaten aus dem Wahlpflichtfach geben. Das soll mehr Schulen zur Teilnahme motivieren, damit zeigt Russisch seine Bedeutung unter den Fremdsprachen. Es können auch Schüler teilnehmen, die keinen Vorbereitungskurs besucht haben. Pro Schule können maximal vier Schüler teilnehmen. 

Jeder Landeswettbewerb schickt einen Gewinner zum Bundeswettbewerb, der im Russischen Kulturinstitut stattfindet. Die Stubenbastei kann in der 8. und 9. Schulstufe, die Steinerschule bis zur zwölften Schulstufe auch bei der teilnehmen (Niveau A2, B1). Alle sprachbegabten Schüler sind eingeladen - unabhängig von der Schulstufe bei 4-jährigem Pflichtfach (auch die 11. Klasse möglich).

Landeswettbewerb Tirol: 29. Februar 2024

Landeswettbewerb "Russisch Wien"

Der Landes-Sprachwettbewerb Russisch für Wien wird am 4.3.2024 von 13.00 bis 17.30 Uhr im Russischen Kulturinstitut, Brahmsplatz 8, 1040 Wien stattfinden. Preise werden von der HYPO Wien/NÖ über die Wiener Bildungsdirektion und vom Russischen Kulturinstitut zur Verfügung gestellt.

Der Termin der Prämierung der Sieger aller Fremdsprachen: Donnerstag, 25.April 2024 um 14:00 im Festsaal der Bildungsdirektion Wien stattfinden, eingeladen sind nur Preisträger, ev. die Eltern und der Sprachenkoordinator.

 

Ablauf B1: 

1) Monolog über eines der Gesprächsthemen (siehe Einstiegsfragen, 3min). Schüler ohne slawischen Hintergrund können ein Thema abwählen, die Schüler ziehen zwei Themen und suchen eines davon aus

2) Dialog zweier Kandidaten miteinander (5min) zu den 8 Themen. Die konkreten Dialogsituationen werden erst direkt beim Ziehen bekannt gegeben. Die Kandidaten ziehen zusammen zweit Themen und wählen eines aus. Die Themen, die die jeweiligen Kandidaten schon im Monolog hatten scheiden für den Monolog aus.

Alle Sprachleistungen werden nur von der Jury und allen Lehrern gehört und gesehen.

Unterlagen zur Vorbereitung des Landeswettbewerbs Wien: 

Vorbereitungskurse an Schulen für den Landessprachenwettbewerb Wien (Information des SSR) - Anmeldung über den Stadtschulrat als Unverbindliche Übung - Kurse werden mit 10 Schülern eröffnet und vom SSR finanziert. Es ist von Vorteil, schon im Rahmen der provisorischen Lehrfächerverteilung im Februar/März in der Administration der eigenen Schule das Interesse für die Veranstaltung der Olympiade (1Wst für ein Jahr - kann ein- oder zweistündig gehalten werden) zu melden. Da es ein Mehrschulenkurs sein kann, wäre eine spätere Meldung eventuell noch möglich. Besser ist auf jeden Fall die frühzeitige Meldung der Werteinheiten, auch wenn noch keine Schüler angemeldet sind. Die Aussendung des SSR an die Schulen für die Anmeldung ist im September ausgefüllt abzugeben. Erfahrungsgemäß ist das auch die intensive Werbephase für den Vorbereitungskurs.

Jedes Bundesland sollte einen Sprachwettbewerb auch wenn nur im kleinen Rahmen abhalten, d.h. dass mindestens zwei AHS mit je einem Vertreter antreten, um den besseren Kandidaten zur Österreicholympiade.

Wettbewerbsfilme

2020 «В ожидание чуда»

2017 „Nach Petersburg" - "Петербург. Только по любви

2016 Розыгрыш (Text des Filmes)

Filme 2012: PiterFM - 2013: КостяНика - 2014:  Пара Гнедых

Rollenspiele Wien 2011Wien 2012Wien 2013

Rollenspiele Wien vor 2011

Sprachmania 2012 Шпрахмания 

Sprachmania 2012 Landeswettbewerbe

Sprachmania 2011

Einstiegsfragen 2013 

Gesprächsthemen 2013 

Vorbereitungskurs Göttweig

Im Rahmen der Begabtenförderung des Landesschulrates für Niederösterreich organisiert der Schriftführer des VRÖ Dr. Erich Poyntner jährlich mit einer muttersprachlichen Russischlehrerin einen mehrtägigen "Pulloutkurs" für beschränkte Teilnehmerzahl für BHS und AHS. 

Im Jänner eine Woche in Göttweig, Kosten ca. 190 EUR (Vollpension und Kurskosten, 50 EUR werden vom Land NÖ finanziert, Teilnahme für Schüler aus allen Bundesländern möglich, für Schüler aus anderen Bundesländern 240 EUR). 

Internationale Russischolympiade in Moskau

Etwa alle vier Jahre findet ein internationaler Russischwettbewerb im Puskin-Institut in Moskau statt ("Internationale Russischolympiade"). Jedes teilnehmendes Land hält einen Wettbewerb zur Vorausscheidung ab. 

Bericht von der Olympiade 2008,  2016

 

Seite drucken