Startseite » Lernen » Schüler/Studentenportal » Schottengymnasium » 

Jubiläum 30. Schüleraustausch mit Moskau


Das Schottengymnasium feiert den 30. Schüleraustausch mit der Moskauer Schule 1434 am Donnerstag, dem 21.2. 2019 um 19.00 Uhr im Prälatensaal des Schottenstiftes, Freyung 6, 1010 Wien, mit anschließendem Empfang im Festsaal des Gymnasiums und lädt dazu herzlich ein.

Das Festprogramm wird mit Unterstützung der Vereinigung der Altschotten, der Botschaft der Russischen Föderation und Lukoil und Raiffeisen International gestaltet.

 

            

2019 ist das österreichisch-russische Jahr der Schüleraustauschprogramme.

Als P. Bonifaz Tittel OSB Anfang der 1970er Jahre begann, Russisch zu studieren, konnte er noch nicht ahnen, welche Möglichkeiten sich unseren Schülern heute eröffnen würden, aber er „legte alles in die zuverlässigen Hände Gottes“, wie er es gerne ausdrückte. Schon sein Aufenthalt an der Leningrader Geistlichen Akademie 1977/78 war eine außergewöhnliche Möglichkeit für ihn, mit der russischen Kultur, der Geschichte und der Geistlichkeit des Landes in Kontakt zu kommen. Umso mehr wurde der Austausch mit der Moskauer Schule 1434 Ramenki, den er 1989 auf Anstoß von Dr. Harald Loos gemeinsam mit Irina Anatolevna Popok und Nelja Chajrullina, unterstützt von Direktor Dr. Friedrich Wally, ins Leben gerufen hatte, für über 600 Kinder aus Österreich und Russland zu einer gastfreundlichen Tür in das jeweils andere Land. 

Im Herbst fahren die Schüler aus dem Schottengymnasium (12 bis 27 Schüler) für 2 Wochen nach Moskau, die russischen Austauschschüler kommen im Frühjahr nach Wien. Die Schüler wohnen in Familien, besuchen die Partnerschule und nehmen am eigens organisierten Kulturprogramm teil.

Sie reisen nicht wie gewöhnliche Touristen, die eine fremde, ihnen nicht verständliche Welt durch die trüben Gläser eines klimatisierten Autobusses betrachteten, sondern als geachtete Gäste, die am echten Leben vor Ort teilnehmen – dank der Bemühungen ihrer Eltern, Lehrer und ihrer neuen Freunde.

Schlaglichter aus der Geschichte des Austausches und des Russischunterrichts:
-    1979 erster Russischunterricht am Schottengymnasium, seitdem jedes Jahr Klassen mit 12-27 Schülern
-    1989 erster Schüleraustausch mit der Moskauer Schule Nr. 1434 (damals 3-wöchig)
-    1990 Empfang bei Bundespräsident Dr. Kurt Waldheim
-    1991  Empfang der Schülergruppe und Begleitlehrer durch S.E. Kardinal Dr. Franz König †
-    1999  Treffen mit Frau BM für Unterricht Elisabeth Gehrer
-    2000 Bericht in der ORF-Sendung „Thema“ und im russischen Fernsehen
-    2000 Treffen mit Frau BM für auswärtige Angelegenheiten Dr. Benita Ferrero-Waldner
-    Besuche von Vertretern der Russischen Orthodoxen Kirche am Schottengymnasium, besonders vom Au-ßenamtsleiter Metropolit Krill von Smolensk u. Kaliningrad, dem heutigen Patriarchen von Moskau
-    2006 Besuch des russischen Innenministers Rasid Gumarovic Nurgaliev im Schottenstift
-    2007 Bericht im russischen TV Kultura, Verleihung der Pusckinmedaille an P. Bonifaz dr. d. russ. Botschafter
-    Verleihung des Goldenen bzw. Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich durch den österr. Botschafter Dr. M. Vukovich an Dir. Irina Popok und Nelja Chajrullina (2008), P. Bonifaz Tittel und P. Sebastian Hacker (2009)
-    Auszeichnungen bei Aufsatzwettbewerben (B. Scheiner 2007, N. Luksch, S. Schwab 2014) und der Internationalen Russischolympiade (K.Stipsicz 2008)
-    2011 Besuch des Raumfahrtmuseums in Moskau und Treffen mit dem russ. Kosmonauten A.I.Lavejkin
-    2014/11/11 Besuch des russischen Vizebildungsministers Benjamin Schaevič Kagaonov
-    2018/19 30.Schüleraustausch mit 22 Schülern




Seite drucken